Auf der anderen Seite

Auf der anderen Seite… was soll da schon sein? Dreht man es um, das Bild, den Schrank, die Kaffeetasse, dann ist da im aufregendsten Fall Staub, ein Aufkleber, ein Bildchen. Aber nein doch! Es geht doch um Größeres, um die andere Seite der Stadt, des Gebirges, des Monds! Na und? Wahrscheinlich ist da auch wieder nur Staub und Nepp. So wird man zum Stubenhocker. Aber wirkt schön abgeklärt.

(c) Andreas ErberGouache, die soundsovielte. Dieses Mal mit fast ausschließlich mit Weiß abgedeckten Tönen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*