Augenmerk lenken

Man kann aus schnöden Kunstbüchern lernen, wie man das Augen-Merk lenkt – da benötigt es nicht unbedingt lange Marketingkurse an der Hochschule. Wie’s funktioniert? Ganz einfach: Mehr Schwarz, Weiß oder Farbe dort hingeben, wo das Auge des Betrachters hinfallen und etwas verharren soll. Fertig.

(c) Andreas ErberDas Model war dieses Mal die Stadtsilhouette von Burghausen. Skizziert mit Bleistift, Fineliner und Pentel Tradio Tusche-Stylo Trj50 auf Muji Notebook-Papier. Skizze ist etwa 30 x 20 cm groß.

Schreibe einen Kommentar