Nächtliche Gestalten

Nächtliche Gestalten – in pastelligen Farbgewalten! So ist’s des deutschen Spießer liebstes Gewand. Man sieht sie, die beiden, beim sich ängstigen vor Tagesschau-Enten und man sieht sie dabei nervös in die Erdnussflips-Schale greifen und sich stirnrunzelnd-panisch fragen: „Mein Gott, hört das denn gar nicht mehr auf?“ Und er räsoniert von vollen Booten und das bald gar nichts mehr für „uns“ übrig bleibt. Und sie seufzt still-klagend. Und beide schielen probeweise nach rechts, dort wo der Nachbar mit seiner Alternative haust und dann gehen sie zu Bett und ziehen sich im Dunkeln aus.

(c) Andreas ErberVorgezeichnet mit einem Staedtler Fineliner auf einem kleinen Grand Bloc (14,8 x 21 cm) und mit Sennelier Pastell à l'ecu Kreiden koloriert (Skizze etwa 8 x 6 cm). Dank an den großartigen Felix Scheinberger, der die Vorlage lieferte.

Schreibe einen Kommentar