Immer drängeln

Gibt’s ja immer wieder: Der aufblendende Drängler mit Stuttgarter SUV-Modell auf der linken Autobahnspur, der futterneidische Ellenbogennutzer am sich türmenden Kreuzfahrtbuffet, das dreiste Ignorieren der Schlange vor der Theatergarderobe. Ja, das Recht am Drängeln können sich manche Menschen eben leisten und andere nicht. Die einen leben in Freiheit, die anderen in einem engen Korsett.

(c) Andreas ErberAuf "Feenpapier" gezeichnet mit Fineliner, Posca Acrylic und Schmincke Horadam Künstler Aquarell.

Schreibe einen Kommentar