Aufstrebend

Wir rechnen mit Wachstum und mit Aufstieg, nicht mit Verfall und Abstieg. Dabei dreht sich das Rad nur, wenn sich beides zusammenfügt. Und so strampeln wir uns unentwegt ab, um uns vor dem Unentkommbaren zu retten. Wir lügen uns etwas in die Tasche und verschwenden darüber Zeit. So im Privaten wie im Geschäftlichen.

(c) Andreas ErberGetuscht auf „Feenpapier“ (etwa 20 x 15 cm) mit Schmincke Horadam Künstleraquarell und gefärbt mit uni posca Acrylstift.

5 Gedanken zu „Aufstrebend

Schreibe einen Kommentar